brustvergroesserungkraeuterpflanzlich

Viele Frauen träumen von einem größeren oder strafferem Busen. Nach einer Recherche kommen zig verschiedene Behandlungsmöglichkeiten zur Brustvergrößerung in Frage, die alle ihre Vor- und Nachteile haben.

Besonders der chirurgische Eingriff einer OP birgt viele Risiken. Es ist nicht nur die teuerste Behandlungsmethode, sondern auch die Methode mit dem höchsten Risiko auch nach der Behandlung an chronischen Komplikationen zu leiden.

Viele Frauen suchen daher Mittel und Wege die Brust auf einem sanfteren, sichereren Wege zu verändern. Eine Alternative ist die Brustvergrößerung mit Kräutern.

Kann man mit Kräutern die Brüste vergrößern?

Diese Frage muss man mit “Jaein” beantworten. Es gibt Pflanzen die auf verschiedene Art und Weise Brüste zum Wachsen anregen. Allerdings müssen diese Pflanzen in hohen Dosen und Konzentrationen aufgenommen werden um einen Effekt erzielen zu können.

In mehreren Studien wurde nachgewiesen, dass Bockshornklee den Brustumfang erhöhen kann. Der Bockshornklee mit dem Inhaltsstoff Lecitin führt bei langfristiger Anwendung in einer hohen Dosierung zum Wachsen der Brustdrüse und in geringerem Maße auch des umliegenden Gewebes.

Eine Anwendung mit Bockshornklee macht aber nur in bestimmten Fällen Sinn. Frauen, die bereits einen großen Brustumfang besitzen, werden die positiven Effekte kaum spüren. Frauen mit kleinen Brustdrüsen dagegen haben in der Regel noch etwas an “Wachstumspotenzial” und können auf eine Vergrößerung der Brustdrüsen hoffen.

Man kann von der Einnahme von Bockshornklee allerdings nicht erwarten, dass eine Brust mit Größe A zu einer Brust mit Größe D wird. Mit der richtigen Anwendung von Bockshornklee lässt sich eine sichtbare, aber keine wundersame Brustvergrößerung erreichen. Wenn Du dich für Brustvergrößerung ohne OP interessierst, solltest du dir unseren Artikel “Brustvergrößerung mit Bierhefe” anschauen!

Hier findest du eine Übersicht aller getesteten Produkte zur Brustvergrößerung:

Brustvergrößerung Tests

Wieviel Bockshornklee sollte man am Tag zu sich nehmen?

Die Minimaldosis liegt bei 1000 mg Bockshornklee-Extrakt mit minimal 500 mg Saponin als Inhaltsstoff. Diese Dosis muss man über mindestens 3 Monate aufrecht erhalten um Ergebnisse zu erzielen. Es empfiehlt sich die Kapseln zu jeder Mahlzeit einzunehmen.

Die Ergebnisse sind von Frau zu Frau sehr unterschiedlich, aber da Nebenwirkungen nicht bekannt sind, kann man die Einnahme einmal versuchen.

Verglichen mit anderen Brustvergrößerungsmethoden schneidet Bockshornklee nicht gut ab, da die Effektivität begrenzt ist.

Bist du eventuell zu schlank?

Brüste bestehen hauptsächlich aus Fettgewebe. Wenn der Körperfettanteil gering ist, sind auch die Brüste in der Regel klein. Bei einer schnellen Gewichtsabnahme kann man häufig beobachten, dass Frauen ihre große Oberweite einbüßen.

Wenn du sehr dünn bist kann es daher Sinn machen, etwas zuzunehmen und zu beobachten, wie deine Brüste sich verändern. Natürlich solltest du jetzt nicht anfangen einen gesunden Lebensstil zu verändern und dich nur noch von Junk-Food zu ernähren. Nehme nicht mehr Zucker oder Fett zu dir, sondern versuche mit gesunden Kohlehydraten zuzunehmen. Falls dir das Ergebnis nicht gefällt, wird es dir leicht fallen dich wieder wie vorher zu ernähren.

Der Körper jeder Frau ist unterschiedlich, so werden zum Beispiel einige Frauen eher am Po zuerst zunehmen als an den Brüsten.

Weiterführende Links:

Brustvergrößerung Tests

Tags: No tags

Leave a Comment