Häufig sieht man im Internet Werbung für ein “grandioses” und “revolutionäres” Produkt. Es ist von Breastfast die Rede. Mit Breastfast sollen die Brüste ohne OP wachsen und zwar um 4cm in 4 Wochen. Das hört sich doch toll an, oder?

Leider stammen diese Infos ausschliesslich vom Produzenten des Mittels. Wir haben Breastfast in unserem Selbsttest getestet und sind nicht überzeugt. Warum kannst du hier in unserem Breastfast Test lesen.

Breastfast Inhaltsstoffe

Breastfast ist ein Kombipräparat und besteht aus den folgenden Inhaltsstoffen:

– 18,25 mg Bockshornklee
– 13,50 mg Fenchelsamen
– 60,00 mg L-Tyrosin
– 32,00 mg Angelikawurzel
– 17,00 mg Löwenzahnextrakt

Wie bereits erwähnt kann Bockshornklee wirklich in begrenztem Maße das Brustwachstum anregen (hier zu lesen: Brustwachstum mit Kräutern), allerdings muss man mindestens 1000 mg Bockshornklee zu sich nehmen um irgend ein Ergebnis erwarten zu können. Breastfast ist in dieser Hinsicht total unterdosiert und kann physiologisch keinen Effekt auf den Körper haben.

Alle anderen Inhaltsstoffe geben uns ein Rätsel auf. Wie soll damit ein Brustwachstum möglich sein? Keiner der anderen Stoffe hat irgend eine medizinische Bedeutung wenn es um Brustwachstum geht.

Man sieht auf einen Blick also schon, dass Breastfast heillos unterdosiert ist. Und das zu einem sehr, sehr hohen Preis…

Breastfast Preise & Kosten

Eine Packung Breastfast kostet ganze 59 Euro. Zieht man die unterdosierten, größtenteils wirkungslosen Inhaltsstoffe zu Rate muss man feststellen, das Breastfast keinen Einfluss auf den weiblichen Körper haben kann (einen Placeboeffekt lassen wir aussen vor).

Wie wirkt Breastfast?

Tja das ist wohl die größte Frage, die selbst der Hersteller von Breastfast nicht beantworten kann. Auf der offiziellen Verkaufsseite von Breastfast finden sich vage Aussagen wie z.B. “Breastfast hilft dir dabei Vitamine und Nährstoffe optimal zu nutzen.” und “Das ist der einfachste Weg die Kraft der Natur für uns zu nutzen.”. Es gibt keine logische Erklärung seitens des Herstellers wie Breastfast eine Brustvergrößerung ohne OP erreichen soll.

Unser Favorit ist jedoch dieser Satz: “Viele der negativen Effekte, die Du verspürst, entstehen wegen der Toxine im Körper.” – Aha, also sind Frauen mit kleinen Brüsten voll mit gefährlichen, schädlichen Toxinen im Körper. Wenn man dann Breastfast einnimmt, werden diese Giftstoffe aus dem Körper gespült und die Brüste wachsen. Eine interessante Logik. Der Hersteller ist zumindest kreativ.

Doch wie sehen Kundinnen im Internet das Produkt?

Breastfast Kundenmeinungen und Berichte

Schaut man sich im Internet nach Meinungen zu Breastfast an, findet man einen ganzen Haufen positiver Kommentare. Sie schwärmen von Breastfast und sind glücklich über einen Zuwachs von 2 Körbchengrößen in nur einem Monat! Zu gut um wahr zu sein? Leider ja. Schaut man sich die übertrieben positiven Kommentare an stellt man schnell fest, dass diese alle von Fake-Profilen erstellt sind. Meist haben die Frauen die sich positiv zu Breastfast äussern keine weiteren Kommentare und haben sich extra auf dem Forum oder der Seite angemeldet um einen positiven Bericht zu erstellen. Sehr dubios.

Aber es gibt nicht nur gefälschte positive Kommentare. Es gibt zahlreiche negative Erfahrungsberichte zu Breastfast. Die Liste an Kritik ist ausufernd und geht von fehlender Lieferung trotz Zahlung über zu starken Nebenwirkungen wie Schwindel, Erbrechen und Verstopfung. Einen negativen Punkt haben alle Meinungsberichte aber gemeinsam: die Wirkungslosigkeit von Breastfast. Es gibt keinen ernst zu nehmenden Erfahrungsbericht der von einer Vergrößerung der Brust handelt. Die meisten Frauen bestellen übrigens die größeren Packungsgrößen und versuchen ihr Glück 2 Monate lang – allerdings ohne Erfolg.

Der Hersteller von Breastfast

Nun wird es kurios und dubios. Der Hersteller von Breastfast sitzt auf der karibischen Insel Panama. Panama? Da sitzen doch die ganzen Steueroasen? Ganz richtig. Die Hintermänner von Breastfast sitzen allerdings in Polen und haben schon öfter Schlagzeile geschrieben. Sie verkaufen nicht nur wirkungslose Brustvergrößerungspillen sondern auch komplett wirkungslose Penisverlängerungstabletten an verzweifelte Männer.

Selbst wenn man Breastfast aus irgend einem Grund ausprobieren möchte, sollte man sich im Klaren sein, dass Breastfast in Osteuropa produziert wird und dementsprechende Zertifizierungen, sowie eine vollständige Beschreibung der Inhaltsstoffe fehlen. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass das Produkt verunreinigt ist oder bestimmte Allergene enthält, die bei einigen Anwenderinnen zu einem allergischen Schock führen können.

Gibt es keine Alternative zu einer Brustvergrößerung ohne OP?

Es gibt überall schwarze Schafe und Breastfast ist ein besonders schwarzes. Das heisst aber nicht, dass alle Mittel zur Brustvergrößerung schlecht und unwirksam sind. Wir testen auf unserer Seite regelmäßig neue Mittel zur Brustvergrößerung. Unser derzeitiger Testsieger ist Creastin 500, dass auf dem Wirkprinzip von Ayurveda basiert und in Deutschland hergestellt wird. Den kompletten Bericht zu Creastin kannst du hier lesen.